Stadt bringt MINT-Räume mit 103 000 Euro auf neuen Stand

Stadt bringt MINT-Räume mit 103 000 Euro auf neuen Stand

Investition in Erfolgserlebnisse am Goethe-Gymnasium - IBBENBÜREN Um für den MINT-Bereich des Unterrichts am Goethe-Gymnasium, der mathematische, informatische, naturwissenschaftliche und technische Bausteine umfasst, bestmögliche Rahmenbedingungen zu schaffen, hat die Stadt Ibbenbüren hier jetzt kräftig investiert.

MINT-Räume als Talentschmiede: Mario Kempkes von der Stadt Ibbenbüren, Ursula Steinriede und Maria Westermann (beide vom Ibbenbürener Goethe-Gymnasium) sind zufrieden mit dem Ergebnis der Investition (v.l.).

Wo Kreativität sich entfalten, wo an der Verwirklichung von Ideen getüftelt werden kann, gelangen Schüler zu mitunter verblüffenden Resultaten – und Erfolgen. Insofern können die Räume im MINT-Bereich des Städtischen Goethe-Gymnasiums/Europaschule durchaus als Talentschmiede gesehen werden: Haben sie doch immerhin schon Jugend-forscht-Preisträger hervorgebracht.

Weiterlesen...

Quelle: ivz-aktuell.de, 2$. Noveber 2018, Redation, Foto: Stadt Ibbenbüren, ©ivz.medien GmbH & Co. KG, alle Rechte vorbehalten